LAZAZ

From AtariForumWiki
Jump to: navigation, search
Andreas Papula
R”merstraže 20
W-6200 Wiesbaden-Delkenheim
GERMANY


Oder per eMail (bitte immer "c/o Andreas Papula") an:

e-mail:   christoph_mueller@wi2.maus.de
MAUS-Net: Christoph Mller @ WI2
Z-Netz:   Hooloovoo%TAR05.1242@STARNET.ZER
STarNet:  TAR05.1242


Dokumentation zu LAZAZ! Version 1.62 vom 28.04.1993
---------------------------------------------------

INHALT:
-------
0.    Versions-Historie
I.    Einleitung
II.   Registrierung
III.  Installation
IV.   Bedienung
VI.   Fehlermeldungen
VII.  Danksagung
VIII. Rechtliches
IX.   Verbreitung
X.    Registrierungsformular


0. Versions-Historie
--------------------

0.90  Dies ist die aller-allererste Version von LAZAZ!
1.00  Ab dieser Version ist LAZAZ! "ofiziell" freigegeben.
1.02  Kleinere Sch”nheitsfehler und Bugs entfernt.
1.10  Popupmen zur Packerauswahl "eingebaut", Fehler beim Auspacken behoben.
1.11  Wieder ein paar kleinere Fehler (im Zusammenhang mit ZOO) entfernt.
1.12  Kleine Ungereimtheiten behoben.
1.13  Fehler im Zusammenhang mit "Laufwerksinformation" und anderen
      Sektorgr”žen als 512 KByte behoben.
1.14  Fehler beim Verschieben der Dialogboxen bei offenen Fenstern
      (wind_update()) behoben.
1.15  Auf Wunsch aus dem Anwenderkreis versucht LAZAZ! nun, automatisch den
      verwendeten Packer anhand der Endung des Archivs zu erkennen. Sollte
      eigentlich fr alle untersttzten Packer funktionieren!
1.16  Fehler bei "Dateien l”schen" bzw. "Dateien anzeigen" betreffend
      Fileselectorbox entfernt.
1.17  Auf Wunsch eines einzelnen (Hallo David !) existiert nun die
      zus„tzliche Option "Ordner erzeugen" im "Systemeinstellungen"-Dialog.
      Dabei wird beim Auspacken auf dem Ziellaufwerk ein Ordner mit dem Namen
      des Archivs (ohne Extension) erzeugt; natrlich nur, wenn diese Option
      gew„hlt ist. Die LAZAZ.INF-Datei hat dadurch natrlich ein neues
      Format, daher bitte alles nochmal neu einstellen und wieder
      abspeichern; danach l„uft's ohne Probleme.
      Aužerdem zeigt LAZAZ! jetzt an, wenn es in einer Aufl”sung niedriger
      als 640 * 200 gestartet wurde. (Hallo Christoph !)
1.18  "Ordner erzeugen" sollte jetzt korrekt funktionieren; Probleme, die bei
      mir auftraten, habe ich beseitigt.
1.19  Das Auspacken von Archiven sollte jetzt auch mit UNARJ.TTP
      funktionieren. Da man dem Entpacker keinen Pfad, in den ausgepackt
      werden soll, mitbergeben kann, was LAZAZ! vorher auch bei UNARJ
      gemacht hat, hat UNARJ sich geweigert, das Archiv auszupacken.
      LAZAZ! setzt nun bei UNARJ das aktuelle Laufwerk und den aktuellen
      Pfad, und bergibt die richtigen Parameter, so daž die Dateien in
      dem ausgew„hlten Pfad landen. Leider kann man bei UNARJ nicht
      angeben, welche Dateien ausgepackt werden sollen, so daž, selbst
      wenn "Alles auspacken" im "Systemeinstellungen"-Dialog deselektiert
      ist, alle in einem Archiv enthaltenen Files ausgepackt werden.
      Ab dieser Version fehlen die Nicelines, da ein b”ser Fehler
      (Bomben...) in den Routinen steckt, der unter ganz bestimmten
      Umst„nden auftreten kann. Dank an David Reitter, der den Fehler
      entdeckt hat...
      Aužerdem wurde das Textfile (das was Sie gerade lesen) neu
      berarbeitet.
1.50  Dieses ist die neuste, brandaktuelle Version von LAZAZ!
      Verbesserung: Wenn 'Alles auspacken' im 'Systemeinstellungen'-Dialog
      deselektiert ist, l„žt sich LAZAZ! per Ein-/Ausgabeumlenkung eine
      Datei mit dem Inhalt des Archivs vom Packer erstellen und wertet
      diese aus. Danach erscheint eine hbsche Dialogbox, in der man in
      aller Ruhe die in dem Archiv enthaltenen Dateien durchbl„ttern kann
      und ausw„hlt welche man denn gerne ausgepackt sehen wrde! War zwar
      ein Haufen Arbeit, aber ich glaube, es hat sich gelohnt. Untersttzt
      werden z.Zt. LHarc, ARC, ZOO und ZIP.
      Desweiteren wurde ein Fehler mit ARC und ZOO (wie bei UNARJ; siehe bei
      V1.19) behoben. (Langsam reicht's mir an Arbeit...)
1.51  In der Auswahlbox zum Auspacken wurde nun ein Realtime-Slider
      integriert, der mir zwar ein Haufen Kopfzerbrechen gemacht hat, von
      dem ich aber trotzdem glaube, daž er das Programm um einiges
      "ansehnlicher" gemacht hat. Desweiteren wurde ein in die Version 1.50
      eingebauter Bug im Zusammenhang mit "Alles auspacken" und LHarc/ZIP
      behoben sowie die Einstellungen aus der "Systemeinstellungen"-
      Dialogbox ins Optionen-Men verfrachtet. Aužerdem kann man jetzt ber
      "Optionen"-"Externe Programme" beliebige (GEM-)Programme starten,
      wovon zwei Stck einstellbar sind. Praktisch z.B., um SFX oder
      ZIP2TOS von LAZAZ! aus zu starten.
      Dadurch mssen allerdings s„mtliche Einstellungen neu vorgenommen
      werden, da sich das Format der .INF-Datei erneut ge„ndert hat
      (Sorry) !
1.52  Und wieder gibt es Verbesserungen: Im 'Optionen'-Men existiert jetzt
      ein Eintrag namens 'Disk-Utility'. Damit kann man Dateien kopieren und
      l”schen sowie Disketten formatieren im DD-, HD- oder ED-Format.
      Desweiteren wurde noch ein Fehler im 'Externe Programme'-Dialog
      entfernt und er bekam einen Hilfetext spendiert. Aužerdem wird
      jetzt, wenn 'Alles auspacken' deselektiert und 'Ordner erzeugen'
      selektiert ist, nur ein Ordner erzeugt, wenn in der Dialogbox zur
      Auswahl der auszupackenden Dateien 'OK' angew„hlt wurde. Man kann
      jetzt auch in den Sliderhintergrund klicken, das hat dieselbe
      Wirkung wie die "Pfeil-Buttons".
1.53  Ein Fehler im Zusammenhang mit "Optionen"-"speichern" bzw. "laden"
      wurde behoben. Es konnte passieren, daž beim Dateinamen in der
      Fileselektor-Box der letzte Buchstabe fehlte. Dies sollte jetzt nicht
      mehr passieren. (Dank an David Reitter, der den Fehler entdeckt hat.)
1.60  LAZAZ! wurde nun an MultiTOS angepasst: die Packerausgaben werden in
      ein "MINIWIN"-Fenster umgelenkt. Dadurch hat sich die Bedienung
      teilweise etwas ge„ndert; lesen Sie bitte die Datei "MULTITOS.TXT" !
1.61  Ein in die Version 1.60 eingebauter Bug wurde wieder entfernt.
1.62  Sorry, aber in der Version 1.61 (siehe oben) habe ich im Zusammenhang
      mit der Entfernung eines Bug's wieder einen neuen hereingebaut...
      Dieser ist jetzt weg und LAZAZ! sollte _stabil_ unter MultiTOS laufen
      (wollen wir's hoffen...) !!!


I. Einleitung
-------------

LAZAZ! ist eine (unter vielen) Packershell fr LHarc, ARC, ZOO, ARJ und ZIP.
Bei der Programmierung wurde Wert auf eine m”glichst unkomplizierte und
leicht zu durchschauende Bedienung gelegt, weshalb LAZAZ! voll in GEM mit
Tastaturshortcuts, "fliegenden" Dialogen etc. eingebunden wurde. Ich denke,
das Ergebnis kann sich sehen lassen !!!
Der Anstož zur Entwicklung von LAZAZ! war, daž ich mich ber die blichen
Packershells (zumindest die, die ich besitze) „rgerte, weil sie nicht sauber
in GEM eingebunden und/oder kompliziert in der Bedienung waren oder das eine
oder andere Feature vermissen liežen.
Ich hoffe nun, daž LAZAZ! Ihren Wnschen entspricht! Wenn Sie etwas
vermissen (oder Bug's entdecken), schreiben Sie mir doch einfach (Adresse
s.o.)!


II. Registrierung
-----------------

LAZAZ! ist SHAREWARE, d.h. Sie k”nnen das Programm eine Weile auf Herz und
Nieren (sofern es welche besitzt) testen und Sich entscheiden, ob Sie es
weiter benutzen wollen. Wenn Sie LAZAZ! jedoch regelm„žig benutzen, sind Sie
verpflichtet, Sich beim Autor registrieren zu lassen und 30.- DM an ihn zu
zahlen!
Die 30.- DM k”nnen Sie entweder auf folgendes Konto berweisen oder direkt
(am Besten per Einschreiben, so geht nichts verloren) an den Autor schicken:

Andreas Papula              Andreas Papula
Volksbank Gustavsburg       R”merstraže 20
Kontonummer : 584 223       W-6200 Wiesbaden-Delkenheim
Bankleitzahl: 508 629 03    GERMANY

Bitte verwenden Sie das Registrierungsformular am Ende dieser Datei !!!
-----------------------------------------------------------------------

Vergessen Sie jedoch NICHT, Ihren Namen, Adresse und Verwendungszweck
(LAZAZ!) anzugeben. Wenn Sie Sich registrieren lassen und eine Diskette mit
ausreichend frankiertem Rckumschlag an den Autor einschicken, bekommen Sie
Ihre pers”nliche, registrierte LAZAZ!-Version. Diese k”nnen Sie auch per
eMail bekommen. In dieser registrierten Funktion funktioniert auch die
Hilfefunktion und beim Programmstart erscheint nicht mehr die
Info-Dialogbox. Wenn Sie auch noch Ihre pers”nliche LAZAZ!.INF auf der
Diskette (oder per eMail) mitschicken, werden die darin gemachten
Einstellungen als Default-Einstellungen direkt ins Programm geschrieben, so
daž Sie keine INF-Datei mehr brauchen!
Registrierte Versionen von LAZAZ! drfen NICHT weitergegeben werden !!
Unregistrierte Versionen drfen Sie hingegen frei kopieren!
Eine eventuell vorhandene Datei LAZAZ.INF darf nicht(!) weitergegeben
werden, da sie die pers”nlichen Einstellungen enth„lt.

Fr sp„tere Versionen plane ich z.B.:
- freie Belegung der Tastaturshortcuts frs Men & fr die Dialoge
- Dialoge in Fenstern
- komplett neues Konzept („hnlich wie bei STZip)
- uvm...

Wenn Sie also m”chten, daž diese Features verwirklicht werden und daž
weitere Programme als Shareware vertrieben werden, untersttzen Sie den
Autor, und damit die Weiterentwicklung dieses Programms, finanziell mit
Ihrer Registrierung!
Es steckt auch eine Menge Arbeit in diesem Programm: ca. 5800 Zeilen und 200
KByte Sourcecode (Stand: 18.03.1993)


III. Installation
-----------------

Die Installation von LAZAZ! ist denkbar einfach: Kopieren Sie einfach die
beiden Dateien LAZAZ.APP und LAZAZ.RSC auf Ihre Festplatte oder auf eine
Arbeitsdiskette. Sie mssen nur darauf achten, daž sich beide Dateien im
selben Verzeichnis befinden, damit LAZAZ! die Resourcedatei finden kann.
In der Datei LAZAZICN.RSC befinden sich Icons fr den TT & Mega STE -
Desktop oder z.B. fr GEMINI. Wenn Sie diese Icons in einem RCS in die Datei
DESKICON.RSC (bzw. GEMINIIC.RSC) umkopieren, k”nnen Sie sie im Desktop
benutzen und LAZAZ! mit entprechenden Icons versehen.
Falls Sie die in den Dialogboxen vorhandenen Tastaturshortcuts anders
belegen m”chten, laden Sie LAZAZ.RSC in einen Resource-Editor (am Besten
INTERFACE von Shift) ein. Eine eckige Klammer auf ([) zeigt an, daž der
nachfolgende Buchstabe als Shortcut dienen soll. So k”nnen Sie Sich Ihre
eigene Tastaturbelegung schaffen. Achten Sie jedoch darauf, daž Sie die
Reihenfolge der Objekte in dem Objektbaum nicht ver„ndern, weil es sonst
zu Abstrzen kommen kann; am Besten arbeiten Sie mit einer Sicherheitskopie
des Resourcefiles. Desweiteren darf innerhalb einer Dialogbox kein
Shortcut doppelt vorkommen, sonst gibt's "Žrger"...
Eine Weitergabe von modifizierten oder ge„nderten Resourcedateien ist
ausdrcklich VERBOTEN !


IV. Bedienung
-------------

Da LAZAZ! vollst„ndig in GEM eingebunden ist, gestaltet sich die Bedienung
als „užerst einfach. Wenn Sie LAZAZ! installiert haben (s.o.) und gestartet
haben, sollten Sie einen neuen Desktop mit dem LAZAZ!-Logo vorfinden. (Bei
nicht registrierten Versionen erscheint vorher noch die Info-Dialogbox.)
Stellen Sie nun im "Optionen"-Men unter "Packereinstellungen" die Pfade fr
die Packer ein. Wichtig: Die Angaben im "Packereinstellungen"-Dialog gelten
immer fr den im "Packer"-Men ausgew„hlten Packer. W„hlen Sie also nach und
nach alle Packer aus und stellen Sie dann die Pfade ein. Die Parameter fr
den Aufruf des jeweiligen Packers sind bei ARC, ZOO, ARJ und ZIP nur bei
"Einpacken", "Auspacken" und "Inhalt zeigen" auf Werte eingestellt, von denen
ich weiž, daž sie funktionieren; bei LHarc dagegen sind alle Werte richtig
eingestellt (da ich pers”nlich in der Regel nur mit LHarc arbeite).
Beachten Sie auch, daž es z. Zt. fr ATARI-Computer nur einen ARJ-
Entpacker namens UNARJ.TTP gibt, weswegen z.B. keine ARJ-Archive erzeugt
werden k”nnen. Trotzdem sind die Funktionen nicht gesperrt, weil es
(hoffentlich bald) ja mal ein komplettes ARJ fr den ATARI geben wird.
Wenn Sie nun also alle Einstellungen vorgenommen haben, speichern Sie die
Einstellungen mit "Optionen"-"speichern" im selben Verzeichnis, in dem sich
auch LAZAZ! befindet, unter dem Namen LAZAZ.INF ab. Dadurch l„dt LAZAZ! Ihre
Einstellungen bei einem erneuten Programmstart wieder ein, so daž Sie die
Pfade etc. nicht immer wieder von Neuem einstellen mssen.
Nun k”nnen Sie an die Arbeit gehen: Dateien einpacken und auspacken, den
Inhalt eines Archivs anzeigen lassen, ein Archiv testen, ob es "in Ordnung"
ist, Dateien aus einem Archiv l”schen und Dateien aus einem Archiv anzeigen.

LAZAZ! l„žt sich ber folgende Shortcuts im Men steuern:

CONTROL-E     Datei(en) in ein Archiv einpacken
CONTROL-A     Datei(en) aus einem Archiv auspacken
CONTROL-I     Inhalt eines Archivs anzeigen lassen
CONTROL-T     Archiv testen, ob es "in Ordnung" ist
CONTROL-D     Datei(en) aus einem Archiv l”schen
CONTROL-Z     Datei(en) aus einem Archiv anzeigen lassen
CONTROL-L     Laufwerksinformation anzeigen
CONTROL-K     Dateiinformation anzeigen
CONTROL-P     Packereinstellungen vornehmen
CONTROL-X     Externe Programme aufrufen
CONTROL-U     Disk-Utility aufrufen
ALTERNATE-G   Grow-/Shrinkboxen zeichnen ja/nein
ALTERNATE-O   Ordner erzeugen ja/nein
ALTERNATE-A   Alles auspacken ja/nein
ALTERNATE-T   Auf Taste warten ja/nein
F1            LHarc als Packer ausw„hlen
F2            ARC    "     "       "
F3            ZOO    "     "       "
F4            ARJ    "     "       "
F5            ZIP    "     "       "
HELP          allgemeine Hilfe anzeigen (nur in reg. Versionen !)

LAZAZ! k”nnen Sie auch als Anwendung anmelden, z.B. fr ZOO-Dateien. Diese
werden dann automatisch ausgepackt. Bitte stellen Sie im Desktop das
"Standardverzeichnis" auf "Anwendung" und die Startparemeter auf "voller
Pfadname", damit LAZAZ! seine Resource- und .INF-Datei findet.

Wenn Sie irgendwo auf dem Desktop die linke Maustaste drcken, erscheint ein
Popup-Men, in dem Sie den aktuellen Packer ausw„hlen k”nnen. Das Men ist
vollst„ndig ber die Tastatur bedienbar: mit <ESC> oder <UNDO> k”nnen Sie den
Popup verlassen, mit <RETURN> den aktuellen Eintrag ausw„hlen, und mit den
Cursortasten zwischen den einzelnen Eintr„gen bl„ttern. Verlassen k”nnen Sie
das Popup-Men, wenn Sie irgendwo aužerhalb des Popups die linke Maustaste
drcken oder <ESC> bzw. <UNDO> drcken.

In den Dialogboxen k”nnen Sie die Buttons auch ber die unterstrichenen
Buchstaben zusammen mit <ALTERNATE> ausw„hlen, z.B. <ALTERNATE>-"O" fr den
"OK"-Knopf im Infodialog. Durch Anklicken der "Flyer"-Ecke rechts oben im
Dialog bzw. in der Alterbox k”nnen Sie den Dialog bzw. die Alertbox
verschieben. Wenn Sie zus„tzlich <CONTROL>, <SHIFT> oder <ALTERNATE> gedrckt
halten, wird der Dialog bzw. die Alterbox beim Verschieben durchsichtig.

LAZAZ! l„uft in allen Aufl”sungen gr”žer als 640 * 200 und sollte auf allen
Rechnerkonfigurationen (zumindest hat bei Tests auf folgenden Konfigurationen
keine Probleme gegeben: 1040STF mit 44 MB Wechselplatte und SM 124, TT030/8
mit 210 MB Festplatte, PTC 1426 und Digitizertablett) laufen. Bei
Unvertr„glichkeiten bitte Nachricht an den Autor (insb. bei FALCON 030 mit
MultiTOS !!!) !


V. Bekannte Fehler & Bugs
-------------------------

Im Augenblick (Gott sei Dank) keine. Falls Sie jedoch welche entdecken
sollten, oder Anregungen fr zuknftige Version haben, z”gern Sie bitte
nicht, mir zu Schreiben (per Post & eMail, Adressen s.o.).


VI. Fehlermeldungen
------------------

Im folgenden eine kurze Auflistung aller Fehlermeldungen von LAZAZ!:
- "Fehler bei rsrc_gaddr()!"
  Ist bei mir noch nie aufgetreten und sollte eigentlich nur erscheinen,
  wenn a) das Resource-File manipuliert wurde oder b) Ihr Rechner ein
  fehlerhaftes (d.h. manipuliertes) AES hat. Zur Not alle ACC's und Auto-
  ordner-Programme entfernen und neu booten. Wenn das auch nicht hilft,
  schreiben Sie mir bitte mit Angabe Ihres Computermodells, TOS-Version etc.

- "Fehler beim Anmelden bei der MyDial-Library !"
  Wahrscheinlich steht nicht genug Speicher zur Initialisierung der MyDials
  zur Verfgung. Entfernen Sie ACC's und residente Programme und versuchen
  Sie, Speicher zu "sparen". LAZAZ! selbst gibt sich eigentlich schon mit
  weniger als 100 KByte zufrieden, sollte also auch auf einem alten 260er
  laufen (wenn's das Ding berhaupt noch gibt!).

- "RESOURCE-File ("LAZAZ.RSC") nicht gefunden !!!"
  Das Resource-File LAZAZ.RSC befindet sich nicht im selben Verzeichnis wie
  das eigentliche Programm. Kopieren Sie es dorthin und starten Sie LAZAZ!
  nochmal. Vielleicht haben Sie bei "Anwendung anmelden" im Desktop auch
  nicht die Parameter so eingestellt wie oben angegeben und ein Archiv
  "doppelgeklickt" (chaotische Wortsch”pfung, ich weiž) bzw. auf das LAZAZ!-
  Icon gezogen.

- "Fehler beim â„¢ffnen der Datei !"
  Die Datei konnte nicht ge”ffnet werden. Abhilfe: ?

- "Fehler beim Schreiben in die Datei !"
  Beim Versuch, in die Datei zu schreiben, wurde vom TOS ein Fehler gemeldet.
  Abhilfe: ?

- "Fehler beim Lesen aus der Datei !"
  Die Datei konnte nicht gelesen werden. Abhilfe: ?

- "Es steht nicht gengend Speicher zur Verfgung !"
  LAZAZ! wird der Speicherplatz zu knapp. Das kann besonders beim
  Formatieren passieren. Verfahren Sie wie bei "Fehler beim
  Anmelden bei der MyDial-Library".

- "Der Pfad konnte nicht gesetzt werden !"
  Wahrscheinlich haben Sie einen Pfad ausgew„hlt, der nicht existiert.
  Abhilfe: Neuen Pfad ausw„hlen!

- "Ich konnte den Packer nicht finden !"
  šberprfen Sie den eingestellten Pfad fr den Packer und stellen Sie ihn
  gegebenenfalls neu ein (speichern nicht vergessen !).

- "Fehler vom Packer gemeldet !"
  Der Packer hat einen Wert ungleich Null zurckgegeben, was einen Fehler
  signalisiert.

- "Der Ordner konnte nicht erzeugt werden !"
  Wahrscheinlich haben Sie in der Dateiauswahlbox einen nicht
  existierenden Pfadnamen angegeben, und LAZAZ! versucht nun, dort einen
  Ordner anzulegen, was natrlich nicht geht...



VII. Danksagung
--------------

Mein Dank gilt (in alphabetischer Reihenfolge):
-----------------------------------------------
Application System Heidelberg und Pure Software fr den Pure C-Compiler,
Christoph Mller, Wiesbaden fr die Arbeit als Beta-Tester und fr die
Verbreitung des Programms in einigen Mailboxen,
Udo O. fr die Anregung mit SFX und ZIP2TOS (siehe "Externe Programme"),
David Reitter, der das Programm immer wieder neuen Tests unterzogen
hat und einige Anregungen geliefert hat ("Ich sag ja nur Fenster..."), von
denen inzwischen auch einige verwirklicht worden sind,
der Shift GmbH fr Interface und die MyDial-Library, und last but not least:
Harald Siegmund, DMC GmbH fr den Normalized Key Code Converter.

LAZAZ! wurde mit Pure C, Interface, der dazugeh”rigen MyDial-Library und dem
Normalized Key Code Converter von Harald Siegmund, DMC GmbH, entwickelt.


VIII. Rechtliches
-----------------

Bei der Entwicklung des hier beschriebenen Programms LAZAZ! hat der Autor
alle Vorsicht walten lassen. Trotzdem k”nnen Programmfehler nie ganz
ausgeschlossen werden, weshalb der Autor keine Verantwortung fr Fehler jeder
Art bernehmen kann, insbesondere nicht fr zerst”rte oder vernichtete Daten.
Alle Rechte vorbehalten! Copyright 1992, 1993 by Andreas Papula.


IX. Verbreitung
-----------------

Der Vertrieb von LAZAZ! auf sog. PD-Disketten von gewerblichen PD-
Vertreibern ist nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung des Autors
gestattet! Ausdrcklich erwnscht und erlaubt ist hingegen die Verbreitung
des Programms ber Mailboxen (vorzugsweise im Archiv).
Registrierte Versionen von LAZAZ! drfen NICHT weitergegeben werden !!
Unregistrierte Versionen drfen Sie hingegen frei kopieren!
Eine eventuell vorhandene Datei LAZAZ.INF darf nicht(!) weitergegeben
werden, da sie die pers”nlichen Einstellungen enth„lt.
LAZAZ! darf nur in Verbindung mit folgenden Dateien, die NICHT VERŽNDERT
werden drfen, weitergegeben werden:

     - LAZAZ.APP     Das eigentliche Programm
     - LAZAZ.RSC     Die Resourcedatei dazu
     - LAZAZICN.RSC  Eine Resourcedatei mit Icons z.B. fr GEMINI
     - LAZAZ.TXT     Der Text, den Sie gerade lesen
     - LAZAZ.UPL     Kurze Beschreibung fr Mailboxen


Fr die Mitteilung eventueller Fehler im Programm und Verbesserungsvorschl„ge
ist der Autor jederzeit dankbar.
Diese oder Fragen zum Programm k”nnen entweder per Sackpost (auf Deutsch:
Brief) an mich geschickt werden (Adresse siehe oben) oder an eine der
folgenden e-mail Adressen (bitte jeweils "c/o Andreas Papula"):

e-mail:   christoph_mueller@wi2.maus.de
MAUS-Net: Christoph Mller @ WI2
Z-Netz:   Hooloovoo%TAR05.1242@STARNET.ZER
STarNet:  TAR05.1242


X. "Registrierungsformular"
------------------------------
Zu schicken an:
Andreas Papula
R”merstraže 20
W-6200 Wiesbaden-Delkenheim
GERMANY

oder an eine der oben angegebenen e-mail Adressen (wenn's nicht anders
geht; bitte nur im Notfall, wegen Diskette etc...).

-----------------------------(hier abbeissen)-----------------------------

Name   :___________________________________________________

Strasse:___________________________________________________

PLZ    :__________

Ort    :___________________________________________________

Land   :___________________________________________________



eMail-Adresse:_____________________________________________



Ja, ich m”chte mich als Benutzer von LAZAZ!, Version _____ registrieren
lassen. Den Betrag von DM 30.- habe ich (bitte ankreuzen)

       ---
       | |  auf das oben angegebene Konto des Autors berwiesen.
       ---

       ---
       | |  als Bargeld/Verrechnungsscheck beigelegt.
       ---

Eine Diskette und ein frankierter Rckumschlag liegen bei / nicht bei.
Ich m”chte meine registrierte Version per eMail.
(Unzutreffendes bitte streichen)



Datum:______________  Unterschrift:_________________________________


Die folgenden Fragen mssen nicht beantwortet werden, sie helfen mir aber,
meine Programme besser an Ihre Wnsche anzupassen!

(unzutreffendes bitte streichen !)

Rechner:__________________________________  Speicher:__________ MB

Festplatte:__________ MB  Wechselplatte:__________ MB

Diskettenlaufwerk:____________  Anzahl:_____

Monitor:______ Zoll  Farbe: ja / nein

Drucker: 9-Nadeln / 24-Nadeln / Laser / Tintenstrahl  farbf„hig: ja / nein

Eingabeger„te : spezielle Maus / spezielle Tastatur / Trackball /
                Digitizertablett / Handyscanner / Flachbettscanner

Sonstiges (Bemerkungen/Anregungen/Wnsche/Fehlermeldungen):_______________

__________________________________________________________________________

__________________________________________________________________________

__________________________________________________________________________

-----------------------------(hier abbeissen)-----------------------------




P.S.: Saugt Euch mal den Tetris-Clone "Tetric" von David Reitter @ WI2 !!!
      Echt goil, eh ! (O-Ton "Werner")


Back to Packer/Depacker